Presse Info Kopfweh

6. Deutscher Wirbelsäulenkongress der DORN-Methode am
27./28.Oktober 2007 wieder im Congress-Centrum Würzburg

Motto 07: DORN BEWEGT DIE MENSCHEN


Brutale Kopfschmerzen – in Minutenschnelle verschwunden


Brutale Kopfschmerzen hat ein Zahntechnikermeister, seitlich über den Ohren. Die Chinesen wissen, dass da der Galle-Meridian verläuft. Die Anwender der DORN-Methode wissen das auch. Darum FÜHLEN sie in diesem Fall, ob der 4.Brustwirbel verschoben ist und den Nerv blockiert, über den die Galle gesteuert werden soll.

Der Herr Zachntechniker macht den Oberkörper frei und ein Dorn-Kundiger drückt mit dem Daumen auf den Dorn-Fortsatz des 4.Brustwirbels während der Betroffe-ne gegenläufig mit den Armen pendelt und dadurch die Muskeln an der Wirbelsäu-le bewegt. Zwei Minuten sind vergangen und der Zahntechniker wird gefragt, wie-viel von seinem Kopfweh noch zu spüren ist. „vielleicht 20 Prozent“ meint er. Nach Korrektur des Nieren- (10./11.BW) und des Blasen-(3.LW)Wirbels ist vom Kopfschmerz gar nichts mehr übrig.

Steht kein Helfer zur Verfügung, so kann sich der Betroffene auch an die Türkante lehnen und den runden Rücken einige Male rechts und links der Wirbelsäule von unten nach oben und oben nach unten abrollen und so die Blockaden lösen.


Hier finden Sie künftig alle wichtigen Infos:
www.dorn-kongress.de, www.dornfinder.org

Tel. 03681 – 303413 Joachim Wohlfeil, Organisation, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 07302 – 5580 Franz Josef Neffe, Presseinformation, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!