Archiv

Workshops Dorn-Kongress 2020


36 WORKSHOPS in vier Räumen der Stadthalle in Memmingen

Bitte beachten Sie:
Für den Besuch der Workshops ist die Tageskarte Voraussetzung!
Achten Sie bei der Buchung Ihrer Workshops darauf, dass immer 4 Workshops gleichzeitig stattfinden um Doppelbuchungen zu vermeiden!
Die Raumeinteilung der Workshops erfahren Sie am Kongresstag auf den Übersichtstafeln.

Eintrittspreise:
Tageskarte: 25,- Euro
beide Tage: 35,- Euro
Workshop: je 15,- Euro
Ausstellung frei

Einsteiger-Seminar
Auch in diesem Jahr bieten wir wieder eine Reihe von vier hintereinander liegenden Workshops zum Erlernen der kompletten DORN-Behandlung/-Anwendung an einem Tag an.
Hierfür buchen Sie bitte die Einsteiger-Seminare 1–4 (WS 21, WS 25, WS 29 und WS 33) am Sonntag, im Folgenden BLAU markiert.

DORN Aufbau-Workshops
Dieses Jahr bieten wir fünf extra DORN-Aufbau-Workshops an. Diese sind extra für DORN-Anwender und Experten gedacht, welche ihre Fertigkeiten noch verfeinern und/oder erweitern wollen. DORN-Aufbau-Workshops 2020: WS 01, WS 05, WS 09, WS13 und WS 17, im Folgenden GRÜN markiert.


Einsteiger/Anwender/Experte
Um Ihnen die Auswahl Ihrer Seminare zu erleichtern, wurden die jeweiligen Referenten gebeten, ihren Workshop nach Wissensstand zu kennzeichnen.
So erfolgte die Einteilung in:

E für Einsteiger geeignet
A für Anwender geeignet
EX für Experten geeignet
Die jeweiligen Markierungen haben wir der Workshopübersicht angefügt. Die Beurteilung der Kategorie ging einzig von den Referenten aus!

 

Workshopprogramm DORN-Kongress 2020

Programmheft DORN-Kongress 2020 Seite 20+21

Programmheft DORN-Kongress 2020 Seite 22+23


zum Kartenvorvekauf auf den Button klicken

----------------------------------------------------------------------------------

Workshopprogramm Samstag:

WS 01 | Samstag | 10.00-11.30 Uhr

Michael Rau 2016
Michael Rau
Heilpraktiker
76448 Durmersheim

A/ EX: DORN-Aufbau-Workshop
Erweiterung der Anwendungen nach DORN.

Für alle die schon mit DORN erfolgreich arbeiten und ihr Können erweitern und verfeinern wollen. Mit ergänzenden Griffen und Techniken an Becken, Schulter und Nacken, um auf den neuesten, aktuellen Stand der Entwicklung der DORN-Anwendung aufzuschließen. Natürlich Praxisorientiert mit gegenseitigem Zeigen und Üben.


WS 02 | Samstag | 10.00-11.30 Uhr

Melanie Gußmann 2020
Melanie Gußmann
Heilpraktikerin
88285 Bodnegg

A/ EX: Erweiterte craniosakrale Techniken an der HWS zur Vermeidung von behandlungsbedingten Schmerzen und dadurch ausgelöstem Gewebewiderstand.

Vorbereitende craniosakrale Techniken an Sacrum und Kopf und Halswirbelsäule sind sehr sinnvoll um die DORN-Anwendung nachhaltiger zu gestalten. Im Bereich der HWS bestehen oft Vorbehalte und Verunsicherung wenn es um deren Behandlung geht – sowohl von Klienten als auch von Behandlern. Die erweiternden Techniken dienen dazu, mehr Sicherheit und Effektivität in die therapeutische Behandlung der HWS zu integrieren – für beide Seiten.


WS 03 | Samstag | 10.00-11.30 Uhr
Doris Böhm 2016
Doris Böhm
Heilpraktikerin
91126 Schwabach

A/ EX: Akute und chronische Kniebeschwerden mit DORN und DorSana® behandeln.
DorSana® ist auf die Behandlung der Knochen, Sehnen, Bänder, Faszien und der Muskulatur ausgerichtet. Die wichtigsten Ziele sind die Lösung von Blockaden durch manuelle und osteopathische Beeinflussung der verschiedenen Geweberhythmen und die Wiederherstellung der bestmöglichen Körperhaltung. In diesem Workshop lernen Sie die Stellung des Knies zu beurteilen und bei Bedarf zu korrigieren. Insbesondere erfahren Sie, wie Sie die Knierezeptoren, die Faszienketten und die relevante Muskulatur behandeln können, die für eine korrekte Knieposition wichtig sind. Wichtig ist dabei zu wissen, dass die Maßnahmen bei chronischen Beschwerden anders sind, als diejenigen der Akutphase. Abschließend vermittle ich spezielle Selbsthilfeübungen nach Dor- Sana®, um die optimale Beweglichkeit zu erhalten.


WS 04 | Samstag | 10.00-11.30 Uhr

Stephan Hoffmann 2019
Stephan Hoffmann
Diplom-Musiker, DORN-Anwender
76307 Karlsbad

E/ A/EX: Meine Wirbelsäule: Stütze des Körpers und der Atmung.
Sie bekommen eine kurze Einführung in die komplexe Welt der Atemmuskeln. Dann erfahren und erleben Sie, wie Sie mit der Vertiefung Ihrer Atmung eine gesündere Atmung und zusätzlich einen besseren Stimmklang erzielen können. Durch Dehnung, Kräftigung und auch Ansteuerung trainieren wir die Atmungsmuskeln und Muskeln der Wirbelsäule und verbessern so unsere Lebensqualität! Zusätzlich leisten wir einen tollen Beitrag zu unserer Faszienspannung!


WS 05 | Samstag | 12.00-13.30 Uhr

Erhard Seiler 2019
Erhard Seiler
Autor, Verleger und Seminarleiter der DORN-Anwendung, Gründer von OrthoDorn
83026 Rosenheim

E/ A/EX: DORN-Aufbau-Workshop
Akupunktur ohne Nadeln mit Magnetstiften bei Rücken- und Gelenkproblemen.

Entlang der Meridiane existieren verschiedene Punkte, die mit Akupunktur stimuliert werden können. Der Reiz, den die Qi-Magnetic-Pins setzen, lösen die Blockade, dadurch kann die Energie wieder frei fließen. Schmerzen und organische Probleme, können so behoben werden. Rücken- und Gelenkprobleme wie beispielsweise Arthrose, Rheuma, Gicht oder Verstauchungen reagieren auf Akupunktur und Magnetismus oft sehr gut. In diesem Workshop werden die Anwendungsmöglichkeiten sowie der Umgang mit den Magnetstiften demonstriert.


WS 06 | Samstag | 12.00-13.30 Uhr

Thomas Gloger 2019
Dr. Thomas Gloger
Chemiker, Api-Zentrum Ruhr
44581 Castrop-Raxel

E/ A/EX: Bienengift in praktischen Variationen: Der unentbehrliche Helfer für DORN.
Bienengift wirkt schmerzstillend, antientzündlich und hat viele andere positive Eigenschaften gerade auch für die DORN-Anwendung. Im Workshop werde ich einen Überblick über den praktischen Einsatz und die Hintergründe mit kleinen Demonstrationen geben. Bienengift kann aus verschiedenen Quellen am Bewegungsapparat erfolgreich eingesetzt werden. Für den DORN-Anwender ist Bienengiftsalbe eine interessante Ergänzung.


WS 07 | Samstag | 12.00-13.30 Uhr

Gamal Raslan 2017
Gamal Raslan
Praxis für STR®-Schmerztherapie, Masseur und med. Bademeister
97424 Schweinfurt

A/ EX: STR® – Schmerztherapiekonzept nach Raslan.
Beim STR®-Schmerztherapiekonzept nach Raslan wird mit speziellen, eigens entwickelten Faszien- und Mobilisationsgriffen im neuro-muskulo-skelettalen Bereich und an den Organen gearbeitet. Mehr als 40 verschiedene neuartige Griffe und Eigenübungen entstanden in über 20 jähriger Praxiserfahrung. Die ideale Weiterentwicklung des Therapiespektrums für interessierte DORN-Anwender.


WS 08 | Samstag | 12.00-13.30 Uhr

Carina Würstle 2020
Carina Würstle
Fachgruppenleiter der DORN-Bewegung für Pferde
87754 Kammlach

E/ A/EX: DORN am Pferd – Beinlängen-Fehlstellung erkennen und selbstständig korrigieren.
Auch bei Tieren wird die DORN-Anwendung immer häufiger praktiziert. Dabei spielt die Fehlstellung des Beckens eine große Rolle. Es kann zu verschiedenen Problemen, etwaigen Blockaden und auch zu Schmerzen führen. Mit der manuellen, aber sanften DORN-Anwendung kann das Becken und die Beingelenke wieder in die richtige Position gelangen. Durch Eigenbewegung des Pferdes und ein paar sanften Impulsen des Anwenders, ist nicht selten schon nach einmaliger Behandlung von einer wiederhergestellten geraden Statik auszugehen. Wir treffen uns im Workshopraum und gehen dann ins Freie, da wir direkt am Pferd arbeiten.


WS 09 | Samstag | 14.00-15.30 Uhr

Anja Münch 2019
Anja Münch
Gesundheitsberaterin
67374 Hanhofen

A/ EX: DORN-Aufbau-Workshop
Atlas aus dem Lot? Die Wiederherstellung der natürlichen Balance.

Durch eine Dysbalance des Atlas können Kopfschmerzen, Schwindel, Gleichgewichts-, Konzentrations- und Durchblutungsstörungen der Gehirnhälften, Kieferprobleme u.v.m. ausgelöst werden. Eine leicht erlernbare Anwendung – verbunden mit bestimmten Selbsthilfeübungen – ermöglicht uns, durch richtige Impulssetzung eine Wiederherstellung der natürlichen Balance. Bitte bringen Sie ein Handtuch als Unterlage mit.


WS 10 | Samstag | 14.00-15.30 Uhr

Patrick C. Nehmzow 2017
Patrick C. Nehmzow
Schmerztherapeut, Heilpraktiker
22941 Bargteheide

A/ EX: Dieter Dorn der Faszienpionier.
Ohne es zu wissen war Dieter Dorn ein Faszienpionier. Zahlreiche aktuelle Studien belegen mehr und mehr warum die DORN-Anwendung funktioniert. Dieser Workshop gibt Einblicke in die aktuelle Studienlage und zeigt neue ergänzende Griffe aus der Welt der Faszientherapie. Was sind Faszien überhaupt? Was ist der Unterschied zwischen dem Fitnesshype und der Therapie? Diese und weitere Fragen werden beantwortet.


WS 11 | Samstag | 14.00-15.30 Uhr

Dr. med. Klaus Karsch 2020 Elisabeth Karsch 2016
Dr. med. Klaus Karsch
Facharzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren
Elisabeth Karsch
Physiotherapeutin - Spiraldynamik®-Fachkraft - level advanced
87650 Baisweil

E/ A/EX: Skribben® und Spiraldynamik®..
Skribben® ist eine manuelle Therapie zur Beseitigung von Gelenkschmerzen. Sie ist Teil der traditionellen, alpenländischen Heilkunst der „Alten Knochendoktoren“. Spiraldynamik® ist ein funktionelles Bewegungskonzept. Einfach ausgedrückt: eine effiziente Gebrauchsanleitung für den Körper. Die Spirale als Naturprinzip, ist auch im menschlichen Bewegungssystem wieder zu finden. Die Kombination beider Methoden ermöglicht sowohl die Behandlung und Beseitigung akuter Schmerzen als auch die Erhaltung des schmerzfreien Zustandes durch die neu erlernten Bewegungsabläufe der Spiraldynamik.


WS 12 | Samstag | 14.00-15.30 Uhr

Peter Seitz 2017
Peter Seitz
Gesundheitsberater, Intuitionscoach
87437 Kempten

A/ EX: DORN-Anwender bleib gesund.
Das eigene Wohlbefinden vor, während und nach einer Sitzung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um als DORN-Anwender selbst gesund zu bleiben, ganz für den Klienten da sein zu können und dauerhaft erfolgreich arbeiten zu können. Ein praxisbezogener Workshop, in dem energetische und körperliche Selbsthilfe Übungen vermittelt werden, die sich an dich als DORN-Anwender und Menschen aus der therapeutischen Arbeit richten.


WS 13 | Samstag | 16.00-17.30 Uhr

Alena Jabs 2020
Alena Jabs
DORN-Ausbilderin, Masseurin und Fitnesstrainerin
91555 Feuchtwangen

E/ A/EX: DORN-Aufbau-Workshop
DORN und Triggerpunkte..

Triggerpunkte sind kleinste Muskelverhärtungen, die durch Überlastung von Muskelfasern entstehen und Schmerzen verursachen. Einfach gesagt: Triggerpunkte sind häufig nichts anderes als eine Verdickung des Muskels, der nicht ausreichend durchblutet ist. Löst man diese nicht, dann bleiben sie. Schmerzen strahlen dann in Körperareale, die nicht mit dem Ort des Triggerpunkts zusammenliegen. Die Triggerpunkt-Behandlung ist eine effektive Ergänzung zur DORN-Anwendung.


WS 14 | Samstag | 16.00-17.30 Uhr

Claus Schneider 2018
Claus Schneider
Sportphysiotherapeut, Rückenschullehrer, DORN-Ausbilder, Gesundheitsberater für Rücken, Füße und Gelenke
55252 Mainz-Kastel

E/ A/EX: DORN und Rückenschule..
Schwerpunkt Gymnastikball, bitte großes Handtuch, Sportsachen und etwas zu trinken mitbringen. Wie kann man nach DORN-Anwendungen einen Ausgleich und Regulierung von Verspannungen des Bewegungsapparates erreichen? Sie lernen wie man die Rückenmuskulatur stabilisiert und kräftigt – nicht zu vergessen: das Beckenbodentraining (nicht nur für Frauen) um die Körpermitte zu kräftigen. Durch Koordinationsübungen bleiben Sie in der Balance und auch DORN-Selbsthilfeübungen sind in der Rückenschule integriert. Anschließend werden wir mit Entspannungsübungen den Ausgleich schaffen.


WS 15 | Samstag | 16.00-17.30 Uhr

Erhard Seiler 2019
Erhard Seiler
Autor, Verleger und Seminarleiter der DORN-Anwendung, Gründer von OrthoDorn
83026 Rosenheim

E/ A/EX: DORN und Schröpfen – eine wirkungsvolle Kombination der TCM.
Das Schröpfen ist eine perfekte Ergänzung zur DORNAnwendung – nicht nur beim Lösen von Verspannungen, sondern auch bei nach innen verschobenen Wirbeln (Wirbelschröpfen). Zusätzlich löst der gezielte Einsatz von magnetischen Schröpfköpfen, Kräutermischungen oder Eis um/auf den Meridianen, Energieblockaden, Stauungen und damit verbundene Schmerzen bzw. organische Probleme. Die Fähigkeiten, die Sie in diesem Workshop erlernen, reichen aus, das Schröpfen selbstständig anzuwenden.


WS 16 | Samstag | 16.00-17.30 Uhr

Michael Rau 2016
Michael Rau
Heilpraktiker
76448 Durmersheim

E/ A/EX: DORN und Schüßlersalze..
Bei Rückenschmerzen, Knochen- und Gelenkproblemen: Mit der Biochemie von Dr. Schüßler haben wir ein System, das ähnlich wie bei der Homöopathie auf Informationsebene die Selbstheilungskräfte bei Erkrankungen wie z.B. Arthrose, Osteoporose, Bandscheibenvorfällen, Ischiasproblemen, etc. anregt. Ideal für Alle, die mit DORN und Breuß arbeiten und ihre Klienten darüber hinaus sinnvoll begleiten wollen.


WS 17 | Samstag | 18.00-19.30 Uhr

Melanie Gußmann 2020
Melanie Gußmann
Heilpraktikerin
88285 Bodnegg

A/ EX: DORN-Aufbau-Workshop
Ergänzende Craniosakrale Techniken für die Breuß-Massage vor einer DORN-Anwendung..

Wird die Breuß-Massage um craniosakrale Techniken am Becken und am Kopf erweitert, kann sie als enorm effektive therapeutische Komplettbehandlung der Wirbelsäule eingesetzt werden. Außerdem wirkt sie so in tiefsten Gewebeschichten, löst so vorbereitend Blockaden und somit ist die nachfolgende DORN-Anwendung effektiver, nachhaltiger und weniger schmerzhaft.


WS 18 | Samstag | 18.00-19.30 Uhr

Helmuth Koch 2016
Helmuth Koch
Heilpraktiker, Ehrenvorsitzender der DORN-Bewegung
79801 Hohentengen

E/ A/EX: LEBENSENERGIE testen ist der Schlüssel für lebenslange GESUNDHEIT..
Unsere Organe und alle Systeme unseres Körpers brauchen viel LEBENSENERGIE um gesund zu bleiben. Die einfache Technik der „Körperschaukel“ ermöglicht uns sehr schnell und unauffällig zu testen, ob die Nahrung, das Wasser, die Luft, die Räume, unser Schlafplatz usw. gut für uns sind, oder nicht. Dementsprechend kann man dann auch gezielt entgegenwirken.


WS 19 | Samstag | 18.00-19.30 Uhr

Doris Böhm 2016
Doris Böhm
Heilpraktikerin
91126 Schwabach

A/ EX: Optimale Beweglichkeit mit der DorSana®-Methode am Beispiel Fußwurzelknochen und Hallux valgus.
Die DorSana® - Methode ist auf die Behandlung der Knochen, Sehnen, Bänder und der Muskulatur ausgerichtet. Die wichtigsten Ziele sind die Lösung von Blockaden durch manuelle Beeinflussung der verschiedenen Geweberhythmen und die Wiederherstellung der bestmöglichen Körperhaltung. In diesem Workshop lernen Sie die Mobilität der Fußwurzel- und Mittelfußknochen zu beurteilen und evtl. vorhandene Blockaden zu lösen. Insbesondere erfahren Sie, wie Sie die Fußrezeptoren, die Faszienketten und die relevante Muskulatur testen und behandeln können, die für eine korrekte Fußstellung wichtig sind. Dazu vermittle ich spezielle Selbsthilfeübungen nach DorSana® um Betroffene sinnvoll anzuleiten.


WS 20 | Samstag | 18.00-19.30 Uhr

Corina Wohlfeil-Großer 2016
Corina Wohlfeil-Großer
Dipl. Pharmazie Ing., Heilpraktikerin
98527 Suhl

E/ A/EX: DORN und das Finden und Lösen von Selbstwerteinbrüchen am Bewegungsapparat..
Selbstwerteinbrüche geschehen immer konfliktiv und wenn sich der seelische Schmerz körperlich manifestiert dann finden wir je nach Gelenk, Bandscheibe oder Wirbel heraus was passiert ist . Es ist ein Gedankenmuster und beginnt mit dem Glauben. „Ich bin nicht gut genug, ich schaffe es nicht“. Ich werde euch auf allen Ebenen praktische Methoden zum Anwenden und zur Selbsthilfe zeigen um bewusst und glaubhaft danach sagen zu können "Ich bin gut und liebenswert"!

------------------------------------------------------------------------------------------

Workshopprogramm Sonntag:

WS 21 | Sonntag | 10.00-11.30 Uhr

Anja Münch 2019
Anja Münch
Gesundheitsberaterin
67374 Hanhofen

E: Einsteigerseminar 1
Einführung in die DORN-Anwendung und Kontrolle und Korrektur der Gelenke.

Teil 1 des 4-teiligen Einsteigerseminar zum Erlernen der DORN-Anwendung: 1. Die geschichtliche Entwicklung. 2. Die DORN-Gelenkübungen: essentieller Bestandteil von DORN. Neben der DORN-Anwendung kann der Betroffene mit den Gelenk-Selbsthilfeübungen die Statik ausrichten und den Bewegungsapparat stabilisieren - so werden Fehlstellungen sanft korrigiert, Spannungen gelöst und so Gelenk- und Wirbelsäulenprobleme vermieden und/ oder vorgebeugt. Alle Gelenkübungen nach DORN werden demonstriert und natürlich gemeinsam geübt.


WS 22 | Sonntag | 10.00-11.30 Uhr

Bruno Lätsch 2019
Bruno Laetsch
DORN-Therapeut
CH-8712 Stäfa

E/ A/EX: Das Fundament der Wirbelsäule richten.
Wenn unser Becken, das Fundament der Wirbelsäule, nicht perfekt sitzt, müssen die Lendenwirbel Ausgleich schaffen. Das machen sie ohne unser Zutun. Dadurch können aber Muskelverkrampfungen und Schmerzen, vor allem im Beckenbereich aber auch in den Beinen, entstehen. Es wird gezeigt und geübt, wie das Becken aber auch speziell das Kreuzbein und der 5. Lendenwirbel effizient gerichtet und zentriert werden können.


WS 23 | Sonntag | 10.00-11.30 Uhr

Gabriele Kirchmann 2020
Gabriele Kirchmann
Heilpraktikerin, Fortbildungsinstitut Heilkunst.online
88662 Überlingen

A/ EX: Sanfte Hilfe für blockierte Wirbel – Wir als Therapeuten müssen dem Wirbel nur den richtigen Weg weisen.
Wir üben gemeinsam Techniken und Tipps aus über 20 Jahren Praxiserfahrung. Der Therapeut steht während der Behandlung im Mittelpunkt: Seine Körperhaltung, sein Arbeitswinkel und seine Bewegungsabläufe. Dabei orientiere ich mich an den Grundprinzipien des Tai Chi: sanftes Arbeiten ohne Kraftanstrengung, Widerstand nicht provozieren, sondern lösen, nicht gegen, sondern mit der Bewegung gehen. Verbunden mit Kenntnissen der Statik, physiologischen Bewegungsabläufen und Wirkungsweisen der Muskulatur, reduziert sich der Krafteinsatz des Therapeuten enorm. Somit wird auch für den Behandler die DORN-Anwendung sanft, schnell und spielerisch leicht.


WS 24 | Sonntag | 10.00-11.30 Uhr

Anja Jahns 2019
Anja Jahns
Heilpraktikerin, Schmerztherapeutin
80637 München

E/ A/EX: Mache Dein DORN zum effektivsten Mittel gegen Schmerz!
Dieser Praxisworkshop vermittelt aus der therapeutischen Vollzeitpraxis mit einem kompakten theoretischen Überblick und dann praktischem Üben vor Ort die aktuellsten Werkzeuge und Anwendungen, um neben der DORN Anwendung dem Patienten gegen Schmerz zu helfen. Dabei werden neben der Wirbelsäule wichtige Aspekte für Faszien, Organbezüge, Reflexzonen, Triggerpunkte und vieles mehr beleuchtet und geübt.


WS 25 | Sonntag | 12.00-13.30 Uhr

Silke Dorn 2016
Silke Dorn
EHF-Practitioner, Gesundheits- und Energieberaterin
87742 Dirlewang

E: Einsteigerseminar 2
Kontrolle und Korrektur vom Becken, Kreuzbein und Lendenwirbelsäule.

Teil 2 des 4-teiligen Einsteigerseminars zum Erlernen der DORN-Anwendung: 90% aller Rückenprobleme manifestieren sich im "Kreuz". Ein gerades, ausgeglichenes Becken ist die Grundlage für einen gesunden Rücken. Deshalb ist die richtige Korrektur vom Becken, dem Kreuzbein, dem Steißbein und der Lendenwirbelsäule so wichtig. Dies wird in diesem Workshop für Einsteiger demonstriert und ebenfalls ausgiebig gemeinsam geübt.


WS 26 | Sonntag | 12.00-13.30 Uhr

Monika Grießler 2020
Monika Grießler
Heilpraktikerin bei Bodensee-Gesundheit
78351 Ludwigshafen

E/ A/EX: DORN und Darm – Zusammenhänge verstehen und behandeln..
Immer wieder Wirbelverschiebungen trotz vieler Behandlungen? Ein „irritierter und aufgetriebener“ Darm kann Therapie-Blockaden im Wirbelsäulen-, Hüft- und Beckenbereich schüren. Durch darmfreundliche Ernährungs- und Pflege-Tipps, sowie eine spezielle und individuelle Bauchmassage, können die ganzen Strukturen im Bauchraum wieder zur „harmonischen Ordnung“ finden. Wir betrachten die Bauchformen in Anlehnung nach Dr. FX. Mayr und (be)handeln dementsprechend. D.h. je nach Situation erhält der Bauch „SEINE entsprechende Behandlung“.


WS 27 | Sonntag | 12.00-13.30 Uhr

Susanne Meissner 2017
Susanne Meissner
Heilpraktikerin für Psychotherapie, Gesundheit und Entspannung
86609 Donauwörth

A/ EX: Kiefer- und Nackenbeschwerden – wenn Stress die Muskeln blockiert..
Für den gesamten Bewegungsapparat nehmen die Kiefergelenke eine zentrale Bedeutung ein. Negativer Stress in diesem Bereich kann zu einer Daueranspannung der Kiefer-, Nacken- und Schultermuskulatur führen und sich über die Wirbelsäule bis ins Becken fortsetzen. Ich zeige in diesem Workshop die Zusammenhänge auf, wie Stress die Hirnnerven und in der Folge die Muskulatur steuert. Entspannungsübungen im Kiefer-Nackenbereich werden anschließend gezeigt und durchgeführt.


WS 28 | Sonntag | 12.00-13.30 Uhr

Alena Jabs 2020
Alena Jabs
DORN-Ausbilderin, Masseurin und Fitnesstrainerin
91555 Feuchtwangen

E/ A/EX: DORN und Gua Sha (Öl-Schabe-Technik).
Gua Sha - eine einfache Technik, die in Asien unter TCM-Therapeuten als ein ebenso wichtiger Bestandteil wie das Schröpfen angesehen wird. Durch die Meridiane stehen die Organe mit der Oberfläche (Haut) in Verbindung. Gua Sha erfordert KEINE komplexe medizinische Diagnose und ist einfach zu handhaben. Das wiederholte Schaben mit dem Jade-Schaber auf den Muskeln und den Meridianen sorgt für eine verstärkte Durchblutung der Haut und einen besseren Energiefluss der Meridiane. Zudem löst es Verspannungen und kann Hautproblemen, wie z.B. Schuppenflechte und Akne entgegen wirken.


WS 29 | Sonntag | 14.00-15.30 Uhr

Helmuth Koch 2016
Helmuth Koch
Heilpraktiker
79801 Hohentengen

E: Einsteigerseminar 3
Kontrolle und Korrektur von Brustwirbelsäule und Halswirbelsäule nach DORN.

Teil 3 des 4-teiligen Einsteigerseminars zum Erlernen der DORN-Anwendung für alle die ihre Last auf den Schultern tragen oder die denen etwas im Nacken sitzt: Durch das gefühlvolle Abtasten und Korrigieren im Bereich von Brust- und Halswirbel, Schulter und Schultergürtel, werden Blockaden und Spannungen gelöst. Es werden alle Griffe demonstriert und natürlich gemeinsam geübt.


WS 30 | Sonntag | 14.00-15.30 Uhr

Peter Seitz 2017
Peter Seitz
Gesundheitsberater, Intuitionscoach
87437 Kempten

A/ EX: DORN und Trauma Release.
Jede dauerhafte Überspannung im Körper oder zu viele Strapazen – auch nicht sichtbare Traumata können drastische Auswirkungen im gesamten System bewirken. Das dadurch erhöhte Stresslevel wirkt sich auch „reizvoll“ auf die Muskulatur aus. Durch einfache Übungen aus der „Muskulären Trauma-Entspannung“ wird ein natürliches Zittern (der sog. neurogene Tremor) hervorgerufen, der zur Lösung und Ausleitung dieser gehaltenen Spannungen im Körper wesentlich beiträgt. Dies ergänzt dabei ganz natürlich die Arbeit mit DORN.


WS 31 | Sonntag | 14.00-15.30 Uhr

Roland Bechthold 2020
Roland Bechthold
Masseur, Sportphysiotherapeut und DORN-Anwender
82110 Germering

A/ EX: Schulter-Nacken als Behandlungseinheit.
Der DORN-Anwendung werden von mir die Behandlung von Muskeln, Bändern und Sehnen hinzugefügt. Daraus entsteht eine eigene Behandlungseinheit. Zur Entlastung der Halswirbel findet das in Rückenlage statt. Funktionsmuskeln der Schultern stabilisieren den 7. Halswirbel. Die Halswirbelsäule besonders der 7. Halswirbel und die beteiligten Nervenbahnen bis zu den Händen müssen beachtet werden. Die Nackenmuskeln bereite ich mit einer Triggerpunkt-Behandlung für die DORN-Anwendung an der HWS vor. Vorsichtige manuelle Streckung (Extension) entlastet die Halswirbel grundlegend. Atlas und Axis sind höchst sensible Punkte gerade nach alter Schleudertrauma Verletzung.


WS 32 | Sonntag | 14.00-15.30 Uhr

Maria Hestermann 2019
Maria Hestermann
Zertifizierte DORN-Ausbilderin, Ganzheitliche Gesundheitsberaterin
88085 Langenargenbr

E/ A/EX: Wirbelsäulenpflege, Emotionale Balance und Bewusstsein.
Körper, Seele und Geist bewusst zu einem perfekten Team organisieren. Erschaffe eine neue Gewohnheit mit den DORN-Selbsthilfeübungen, die zur täglichen Wirbelsäulenpflege ergänzt werden. Hilfe zur Selbsthilfe ist die Zukunft. Emotionen erkennen, anerkennen und bekennen - Zusammenhänge klären, und loslassen. Blockaden samt ihren Speicherungen werden nachhaltig und ganzheitlich gelöst. Mit energetischen Werkzeugen lässt sich alles löschen, was dir nicht länger dient. Verbunden sein mit Himmel & Erde im Jetzt. In der Dankbarkeit verweilen. Durch die Annahme in der Liebe entsteht neue Lebensfreude. Das Vertrauen in das Leben ist die Lösung. Das große Ganze im Frieden fühlen ist das Ziel.


WS 33 | Sonntag | 16.00-17.30 Uhr

Claus Schneider 2018
Claus Schneider
Sportphysiotherapeut, Rückenschullehrer, DORN-Ausbilder, Gesundheitsberater für Rücken, Füße und Gelenke
55252 Mainz-Kastel

E: Einsteigerseminar 4
Die Selbsthilfeübungen

Letzter Teil des 4-teiligen Einsteigerseminars zum Erlernen der DORN-Anwendung: Hilfe zur Selbsthilfe - Mit der regelmäßigen Anwendung der Selbsthilfeübungen nach Dieter Dorn hat der Anwender ein großes Spektrum an Möglichkeiten. Ein wichtiger Beitrag zur VORBEUGUNG von Rücken- und Gelenks-Problemen sind die regelmäßigen DORN-Selbsthilfe-Übungen. Es gibt DORN-Übungen die regelmäßig von jedem gemacht werden sollten und es gibt spezielle DORN-Übungen die dann gemacht werden, wenn es irgendwo weh tut. Alle DORN-Selbsthilfeübungen werden demonstriert und gemeinsam geübt.


WS 34 | Sonntag | 16.00-17.30 Uhr

Nanina Renk 2020
Nanina Renk
Gesundheitspraktikerin, DORN/Breuss
96317 Kronach

E/ A/EX: Fußzonenmassage.
In unseren Füßen spiegelt sich der komplette Körper wieder. Durch das massieren einzelner Zonen wird Energie über die Meridiane an die entsprechenden Organe und Körperregionen weitergeleitet und führt zur Tiefenentspannung. Intensiv bearbeiten wir auch den gesamten Rückenbereich.


WS 35 | Sonntag | 16.00-17.30 Uhr

Anja Jahns 2019
Anja Jahns
Heilpraktikerin, Schmerztherapeutin
80637 München

E/ A/EX: STRATEGIE – Schnelle Fortschritte mit DORN gegen Schmerz!
In diesem sehr praxisbezogenem Workshop nehmen die Teilnehmer eine aktuelle Strategie unter Anwendung von DORN mit, wo dem Patienten besonders schnell gegen Schmerz geholfen wird. Verschiedene Handwerkszeuge und Übungen bzw. Eigenübungen geben einen Leitfaden, zu schnellem Erfolg gegen Schmerz – unabhängig davon, über welche und über wie vielen Details der Patient klagt.


WS 36 | Sonntag | 16.00-17.30 Uhr

Gerhard Weinhold 2017
Gerhard Weinhold
Gesundheitsberater
78256 Steißlingen

E/ A/EX: DORN und Jin Shin Jyutsu..
DORN und Selbsthilfeübungen gehören zusammen, um die Klienten zu ihrer Eigenverantwortung hinzuführen. Auch bei Jin Shin Jyutsu (japanisches Heilströmen) gibt es solche Selbsthilfeübungen. Jin Shin Jyutsu kann als die japanische Form von Akupunktur gesehen werden, bei der es aber nur um Handauflegen geht. Hierdurch wird die Energie des Klienten harmonisiert. Bringt also DORN die Körperstruktur in die Ordnung zurück, so hilft Jin Shin Jyutsu dem Körper die Energie wieder in vollem Maße fließen zu lassen.

Button Karten bestellen
zum Kartenvorvekauf auf den Button klicken

----------------------------------------------------------------------------------

Alle Angaben ohne Gewähr
Änderungen vorbehalten