Archiv

Herzlich willkommen
zum DORN-Kongress
am 27. / 28. Oktober 2007
im Congress Centrum Würzburg

mit Barbara Rütting und Jürgen Fliege
11 Fachvorträge - 41 Workshops
Fachausstellung
DORN-Behandlungsdemonstrationen


 

„Als Mensch in Bewegung sein,
um sein Lebensziel zu finden“

„Ich lasse mich gerne auf die Menschen ein, die auf der Suche sind. Das bringt mich vor allem mit jenen Grenzgängern zusammen, die mit der Kirche nicht allzu viel am Hut haben, von der Kirche enttäuscht sind, oder mehr von der Kirche erwarten, als sie bisher bekommen haben.“ sagt Roland Breitenbach, Pfarrer von St. Michael in Schweinfurt, den viele von seinen Motorradgottesdiensten und seinen Büchern kennen, vom Radio oder vom Schöpfungsgottesdienst in er hohen Rhön Anfang Oktober (mittleres Bild).

Der katholische Roland Breitenbach und der evangelische Pfarrer Jürgen Fliege feiern am Ende des ersten Dorn-Kongress-Tages mit allen, die dabeisein mögen, einen ökumenischen Gottesdienst.


Einladung zum Vortrag in Würzburg:

Frei von Rücken- und Gelenks-Problemen mit der DORN-Methode.

Helmuth Koch, Heilpraktiker & Autor, D-Lindau

Dienstag, den 23.10.07
Matthias-Ehrenfried-Haus

Eintritt frei


Freuen Sie sich auf unsere besonderen Gäste 2007:

  Barbara Rütting, MdL, kommt:
„ISS UND LACH DICH GESUND!“
Samstag, 27.Oktober, 14.00 – 15.00 Uhr:

Feinfühlig, aufrecht und stark engagiert für das Leben: für Tiere und Umwelt, für Frieden und Gerechtigkeit weltweit, für die Alten und die Kinder, für gesunde Ernährung und dafür, dass der Humor nicht zu kurz kommt.

Barbara Rütting, die Alterspräsidentin des Bayerischen Landtags und Sprecherin der Grünen-Fraktion für Ernährung, Verbraucher- und Tierschutz, Schauspielerin, Autorin und Gesundheitsberaterin hat seit Jahren Erfahrung mit der DORN-Methode.

 
  Jürgen Fliege „Fernsehpfarrer“ kommt:
Samstag, 17 Uhr: Vortrag, 18 Uhr: Gottesdienst

Wir freuen uns Ihnen ankündigen zu können, dass wir Pfarrer Jürgen Fliege für ein Referat und einen Gottesdienst beim 6. Deutschen Wirbelsäulen-Kongress gewinnen konnten.

Diesen besonderen Glanzpunkt sollten Sie auf keinen Fall versäumen.


Samstag, 18.00 Uhr :

Ökumenischer Gottesdienst im Großen Saal
mit Jürgen Fliege &
Roland Breitenbach

Die Dorn – Methode:

Eine Methode vom Volk und für das Volk.

Die Dorn-Methode ist für alle da, niemand kann sie für sich alleine beanspruchen und jeder gibt sie mit Liebe und Freude weiter.
Wir handeln nach dem kosmischen Gesetz:
„Je mehr Du weitergibst, je mehr erhältst Du“.
Das macht diese Behandlungs- und Selbsthilfe-Methode so erfolgreich. Die Dorn-Selbsthilfeübungen geben den Menschen die Selbstverantwortung für ihre eigene Gesundheit zurück.
Dies strahlen auch unsere „Dorn-Kongresse“ aus, die im zweijährigen Abstand stattfinden.
Ich freue mich, wenn wir uns beim „6. Deutschen Wirbelsäulen-Kongress der Dorn-Methode“ am 27./28. Oktober 2007 in Würzburg im Congress Center begegnen.

Helmuth Koch, Heilpraktiker, Lindau