Archiv

Voträge Dorn-Kongress 2016

13 VORTRÄGE im Vortragsraum - Kleiner Saal im 1. OG der Stadthalle in Memmingen
Moderation: Helmuth Koch und Erhard Seiler
Die Tageskarte beinhaltet den Besuch aller Vorträge.

Übersicht



----------------------------------------------------------------------------------

Samstag | 9.30–10.00 Uhr


Begrüßung der Teilnehmer
im Vortragsraum - Kleiner Saal


V 01 | Samstag | 10.00–10.45 Uhr


Erhard Seiler
Autor, Verleger, DORN-Seminarleiter, OrthoDorn
83026 Rosenheim

Dieter Dorns Leben und der Weg zur DORN-Anwendung.
Die DORN-Anwendung kam von einem bodenständigen und gefühlvollen Mann aus dem Volk zu uns und in die Welt hinaus. Doch wie arbeitete Dieter Dorn und was genau ist die daraus entstandene DORN-Anwendung, mit der jeder aktiv gegen Wirbel- und Gelenkprobleme vorbeugen kann?


V 02 | Samstag | 11.00–11.45 Uhr


Dr. med. Karl Zippelius
Sportmediziner, Spezialist in trad. chines. Traumatologie und Orthopädie
TCM Ambulatorium am Österreichischen Institut für Sportmedizin (ÖISM)/ Wien
Privatpraxis Florenz

Energetische Konzepte in Bezug auf Wirbelsäulenbeschwerden.
Die Physiologie der Wirbelsäule aus energetischer Sicht: Energiefluss in den Meridianen, "Yin/Yang" Konzept und "Innen/Außen" Regel, innere und äußere pathologische Faktoren und Alltagsgewohnheiten mit Einfluss auf die Wirbelsäule.


V 03 | Samstag | 12:00–12.45 Uhr


Walter Lieb
Heilpraktiker, Physiotherapeut,
Manual Therapeut; 87600 Kaufbeuren

Myo-Fasziale Triggerpunkt-Schmerztherapie.
Triggerpunkttherapie ist die Kunst den Auslöser (auf Englisch „Trigger“) für Schmerz, Blockaden, Kraftverlust, Entzündung bis Arthrose, Durchblutungsstörung, Haut-, Organbeschwerden etc. zu finden und gezielt zu behandeln. Muskuläre Triggerpunkte sind für mehr als 80% dieser Schmerzen verantwortlich. Jeder myofasziale Triggerpunkt erzeugt auf der Haut ein charakteristisches Schmerzmuster.


V 04 | Samstag | 14.00–14.45 Uhr

Robert Baumgartner
Heilpraktiker Psychotherapie
91056 Erlangen

Wie die DORN-Anwendung beruht Skribben auf der Erfahrung genialer Laienheiler aus dem Alpenraum.
Gelenkschmerzen, WS-Beschwerden: der häufigste Grund warum Menschen zum Arzt gehen: man könnte meinen, körperliche Anstrengungen und Arbeit wäre das prägende Element der modernen Zeit. Derweil, das Gegenteil ist der Fall: wir bewegen uns viel zu wenig. Wir sind auch in der Regel mit unseren Beschwerden an der falschen Stelle, wenn wir beim Arzt oder Orthopäden Hilfe suchen. Denn trotz immer noch aufwendigeren und komplizierteren bildgebenden Verfahren helfen diese gegen die Beschwerden selbst nur sehr wenig. Aber die Menschen haben diese Schmerzen, schon seit Jahrhunderten, auch weil sie in früheren Zeiten noch mehr körperlich gefordert waren, und schon damals wurden Verfahren entwickelt, die effektiv helfen konnten. Wenig beachtet von der universitären Medizin, umso mehr aber von den betroffenen Patienten werden diese Therapien aufgesucht, zur Linderung ihrer Beschwerden. Im Alpenraum hat sich über Hunderte von Jahren dabei Skribben bewährt, ausgeübt von den sogenannten „Knochendoktoren“ des ländlichen Raumes. Eine manuelle Heilmethode in Kombination mit Heilpflanzenanwendungen. Leicht erlernbar und ohne akademischen Firlefanz ermöglicht Skribben unseren Patienten wirklich zu helfen, indem Skribben an der Ursache des Schmerzes angreift: der verkrampften und kontrahierten Sehnen und Faszien.


V 05 | Samstag | 15.00–15.45 Uhr


Karen Peltz
Hypnotiseurin & Heilpraktikerin
82069 Hohenschäftlarn

DORN und Hypnose.
Was verbindet DORN- und Hypnosetherapie? Im ersten Moment scheinbar nichts – einerseits eine manuelle Körpertherapie, andererseits eine Form der Psychotherapie. Doch gibt es große Gemeinsamkeiten. Jede körperliche Erkrankung hat einen psychischen Anteil, jede seelische Störung zieht als Folge körperliche Symptome nach sich. Deshalb gilt es auch, den Menschen in seiner Gesamtheit zu behandeln und nicht nur anteilsweise. Im Vortrag werden die Verbindungen zwischen den Methoden aufgezeigt und es wird an Beispielen erläutert, wie eine ganzheitliche naturheilkundliche Therapie mit DORN und Hypnose helfen kann.


V 06 | Samstag | 16.00–16.45 Uhr


Andreas Körber
Buchautor, Entwickler und Erfinder des RAKTOR und des REAKTIV KONZEPTS.
Bewegungsanalytiker
83064 Raubling

Faszientraining: wenig Aufwand – große Wirkung.
Welches Faszien Training hat sich als günstig erwiesen? Hierzu muss man wissen, dass man Faszien weder isoliert noch mit herkömmlichen Methoden trainieren kann. Das liegt an den Eigenschaften der Faszien selbst. Für nicht sehr sportlich veranlagte Menschen hat die Forschung zum Glück ergeben, dass für das Faszientraining keine anstrengenden sportlichen Aktivitäten notwendig sind. Im Gegenteil, gerade durch regelmäßige, gemäßigte Bewegung bleiben die Faszien geschmeidig. Rollen-Schwingen-Federn. Wir haben daraus das Kursprogramm „ Reaktiv Faszientraining“ entwickelt, welches die Krankenkassen nach § 20 bis zu 100% bezuschussen. Damit erfüllt es auch die Voraussetzungen für das neue Jahressteuergesetz § 3 Nr. 34 EStG (500.- EUR pro Mitarbeiter/Jahr).


V 07 | Samstag | 17.00–17.45 Uhr


Wolfgang Rother
Energietherapeut
88079 Kressbronn

Regeneration der Wirbelsäule durch Energietherapie.
Klienten berichten mir immer wieder, dass Ärzte sagen: „Die Wirbel und Bandscheiben sind abgenutzt und sie haben Osteoporose, da lässt sich nichts mehr machen! Damit müssen sie jetzt leben“. Das führt zu einer negativen Programmierung und dadurch kann sich nichts verändern. Der menschliche Körper besteht aus 60 Billionen Zellen die durch ein quantenphysikalisches Energiefeld gesteuert werden. Werden aus diesem Feld die belastenden Faktoren gemäß der linken Seite der Dorntabelle herausgenommen und die Begleitmaßnahmen wie entsäuern, entschlacken, entgiften, Ernährung umstellen, Mineralien und Vitamine zugeführt, kann sich der Heilungsprozess nach dem gesunden Bauplan regenerieren! Auf dem Kongress „Integrative Medizin" in Jerusalem ist gesagt worden, dass 85% unserer Erkrankungen aus den Beziehungen (Partner, Kinder, Eltern, Chef oder Kollegen) kommen! Konflikte, Belastungen, Streit, Selbstwerteinbruch und Hass machen uns krank! Werden die inneren Bilder gewandelt und eine gesunde Wirbelsäule visualisiert beginnt der Regenerationsprozess, da der Körper sich in einem Jahr und einem Monat erneut. Die Sprache des Unterbewusstseins ist das Bild! Jede Krankheit ist Ausdruck eines Verlustes von Informationen und Kommunikation im Körper.


------------------------------------------------------------------------------------------


V 08 | Sonntag | 10.00–10.45 Uhr


Helmuth Koch
Heilpraktiker
79801 Hohentengen

DORN-Anwendungen bei Babys und Kindern.
Auch Kinder brauchen eine gerade Wirbelsäule und ausgeglichene Gelenke. Eine Kontrolle und Korrektur wäre immer wieder wichtig, damit eine solide Basis für das zukünftige Leben gelegt wird. Auswirkungen von verschobenen Wirbeln und Gelenken sind die vielen Kinderkrankheiten, die mit DORN vermeidbar wären. Die praktische Anwendung von DORN bei Babys und Kindern wird erklärt und demonstriert. Auch in der Schwangerschaft ist ein ausgeglichenes Becken der Mutter von großer Bedeutung.


V 09 | Sonntag | 11.00–12:00 Uhr


Kurt Tepperwein

Der DORN-Anwender der Zukunft.

Da Herr Tepperwein erkrankt ist, hat er seinen Vortrag exklusiv als Video bereit gestellt.

Die DORN-Anwendung ist ein wunderbares Werkzeug, mit der Sie durch sanften Impuls wahre Wunder bewirken können. Ein wichtiger Teil dieser Anwendung ist der Behandler. Seine Entwicklung entscheidet mit darüber, wie gut die Anwendung wirken kann. Die Entwicklung des eigenen Potentials ist ein lebenslanger Prozess und eine faszinierende Erfahrung, damit sich seine segensreiche Wirkung entfalten kann.


V 10 | Sonntag | 12.15–13.00 Uhr


Simone Quaeck
Schulleiterin & Tierphysiotherapie
86865 Markt Wald

Welchen Einfluss hat die Schiefe des Reiters auf sein Pferd und die des Hundeführers im Training auf seinen Hund?
Wir Menschen haben uns über viele Jahrhunderte hinweg die Pferde und Hunde als Begleiter in unserem Leben herangezogen und ich bin der Überzeugung, dass es unsere Pflicht ist sie gesund zu erhalten. In meinem Vortrag möchte ich Ihnen an ein paar Beispielen erläutern, dass unser täglicher Umgang, das Training und die Fütterung von Pferd und Hund sehr starken Einfluss auf die Gesundheit der Tiere nehmen. Deshalb sollten die Menschen die DORN-Therapie als Behandlung für ihren Partner und Freund „Tier“ in Betracht ziehen.


V 11 | Sonntag | 14.00–14.45 Uhr


Thomas Eberl
Diplom Sportwissenschaftler
84163 Marklkofen

Weiterführende Trainingstherapie zum Erhalt der DORN-Korrektur.
Topfit mit minimalem Aufwand – laut einer Umfrage möchten 69% der Bundesbürger mehr für Ihre Gesundheit tun. Jeder 2te gibt an, er sei sportlich aktiv. Tatsächlich erreichen aber nur wenige jene Minimalbeanspruchung, die der Gesundheit wirklich hilft. Im Vortrag wird gezeigt, wie einfach jeder Mensch effektive Bewegungs- und Entspannungseinheiten in den Alltag integrieren und so der anhaltende Behandlungserfolg gewährleistet werden kann. Das ganzheitliche Programm enthält jede Menge Tipps und effektive Übungen, die mit wenig Zeit und Anstrengung umgesetzt werden können: das minimal-kontinuierliche Training. Inhalte: Psychologische Umsetzungstricks, Bedeutung der reziproken Antagonistenhemmung, Entdeckung neuer körperlicher Zusammenhänge, durch welches Training erreiche ich einen gut ausbalancierten Körper und die Entdeckung von Gegenbewegungen.


V 12 | Sonntag | 15.00–15.45 Uhr


Walter von Holst
Edelsteintherapeut
70176 Stuttgart

Kraftsteine für den Bewegungsapparat – mit Edelsteintherapien für Mobilität, Wohlgefühl und Koordination.
Mineralien, sog. Heilsteine beeinflussen nicht nur Psyche und Verhalten, sondern auch das Schmerzempfinden und Stoffwechselvorgänge. Der Sachbuchautor Walter von Holst widmet sich seit bald 3 Jahrzehnten der Weiterentwicklung der Edelsteintherapie und wird demonstrieren, wie Steine unter ganzheitlichen Gesichtspunkten für den Bewegungsapparat eingesetzt werden können. Dabei kommen stets individuell abgestimmte Anhänger, Massagesteine, Trinkwassermischungen, Sprays und Zeolith-Pulver zum Einsatz. Daher kann die für sich genommene bereits rasch wirkende Steinheilkunde bestens mit DORN kombiniert werden.


V 13 | Sonntag | 16.00–16.45 Uhr


Corina Wohlfeil-Großer
Dipl. pharm. Ing., Heilpraktikerin
89527 Suhl

DORN und Narbenpflege.
Narben sind Störfelder – der Energiefluss wird gestört und das kann auf lange Sicht zu körperlichen Problemen führen. Ich erlebe immer wieder, dass ich meine manuelle Arbeit nach DORN-RückGrad unterbrechen muss, weil sich in der Nähe der Behandlungsstelle, eine Narbe befindet. Die Muskulatur kann sich dann nicht, oder nur kaum lockern, sodass der Wirbel nicht in die richtige Position gleiten kann. Ist die Narbe entstört, geht DORN wieder wie von selbst. Im Vortrag wir erläutert wie man Narben entstört und auch wie man herausfindet, wann eine Narbe schon entstört ist.


Sonntag | 17.30 Uhr


Verabschiedung und Danksagung
an alle Helfer und Organisatoren im großen Saal.

------------------------------------------------------------------------------------------
Alle Angaben ohne Gewähr
Änderungen vorbehalten