Archiv

Vorträge Dorn-Kongress 2018

13 FACH-VORTRÄGE im Vortragsraum - Kleiner Saal im 1. OG der Stadthalle in Memmingen
Moderation: Helmuth Koch und Erhard Seiler

5 PRODUKT-VORTRÄGE im Raum Allgäu im Hotel Drexler - neben der Stadthalle in Memmingen

Die Tageskarte beinhaltet den Besuch aller Vorträge.

 

Übersicht



----------------------------------------------------------------------------------

Fach-Vorträge Dorn-Kongress 2018


Samstag | 9.30–10.00 Uhr


Große Eröffnung des 13. DORN-Kongresses.
Begrüßung der Teilnehmer im Vortragsraum - Kleiner Saal
Moderation: Helmuth Koch und Erhard Seiler,
mit Vertretern und Sprechern aus der Politik:
Abgeordnete, Minister und Bürgermeister


V 01 | Samstag | 10.00–10.45 Uhr


Hans Musch
Imkermeister und Erfinder von Api Air
88416 Ochsenhausen

Apitherapie – Heilwerte aus dem Bienenvolk.
Api Air: ein neu entwickeltes Inhalations System – leitet die wohltuenden Dämpfe direkt aus dem Bienenstock und ohne Bienenkontakt in die Atemwege. Wertvolle Inhaltsstoffe aus dem Honig, Pollen, Wachs und Propolis wirken heilend auf die bronchialen Schleimhäute. Auf diese Weise werden Erkrankungen wie Bronchial Asthma, Allergien, Pseudokrupp und Immunschwäche gezielt und sanft behandelt. So gesund ist die Welt der Bienen wirklich – lassen Sie sich überraschen!

 

V 02 | Samstag | 11.00–11.45 Uhr


Thomas Eberl
Diplom Sportwissenschaftler
84163 Marklkofen

Energiewende – Nicht Zeit sondern Energie ist unsere wertvollste Ressource.
Viele leben ohne Rücksicht auf Ihre eigenen Reserven - immer 100% in allen Lebensbereichen. Wie lange kann das gut gehen? Erläutert wird die überragende Bedeutung eines professionellen Energiemanagements. Je besser wir Aktivität, Bewusstsein und Entspannung richtig kombinieren, desto weniger sind wir Stress ausgeliefert und desto leistungsfähiger sind Körper und Gehirn (Psychologische Umsetzungstricks, Minimal kontinuierliches Training, Entdeckung neuer körperlicher Zusammenhänge und die Bedeutung von Magic Moments).



V 03 | Samstag | 12.00–12.45 Uhr


Dr. med. E. Herth
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Praxis für Orthopädie
88348 Bad Saulgau

DORN aus wissenschaftlicher Sicht – neue Perspektive über Faszien, Muskeln, Sehen.
Anwendungsmöglichkeit zur Optimierung von DORN – DORN-3D, vom Pendeln zur Schwingung d.h. DORN entwickelt sich weiter auf dem Boden wissenschaftlicher Erkenntnisse.


V 04 | Samstag | 14:00–14.45 Uhr


Helmuth Koch
Heilpraktiker
79801 Hohentengen

DORN und die Meridianlehre.
Die Meridianlehre ermöglicht den DORN-Anwendern ein besseres Verständnis der Fernschmerzwirkungen die schon lange bei DORN beobachtet werden. Das heißt, dass die schmerzhaften Körperstellen häufig nicht die Stellen der Schmerz-Ursache sind. Mit diesem Wissen können Behandler noch sicherer und effektiver arbeiten. Ich habe einige wichtige Aussagen in einem Poster anschaulich gemacht, sodass der DORN-Anwender dies ohne Vorkenntnisse sofort anwenden kann.


V 05 | Samstag | 15.00–15.45 Uhr


Silke Dorn
EHF-Practitioner, Gesundheits-und Energieberaterin
87742 Dirlewang

DORN – Einfach und schonend Haustieren selber helfen.
Hunde, Katzen sowie andere unserer liebsten Begleiter springen und toben oft herum. Dabei können sich schnell mal Beingelenke, Hüfte oder Becken in Dysbalance begeben. Wie bei uns Menschen, kann dies zu starken Schmerzen und dauerhaften Fehlhaltungen führen. Ich werde Ihnen Tipps und Tricks vorzeigen, wie man den Tieren bei diesen Problemen gut helfen kann.


V 06 | Samstag | 16.00–16.45 Uhr

 
Wolfgang Rother
Energietherapeut
88079 Kressbronn

Frei von Rückenschmerzen – Sicherheit für den Anwender – Regeneration von Gelenken. Erfolge durch die DORN-Anwendung und Energiearbeit.
Die linke Seite der DORN-Tabelle zeigt die psychische Ursache. Beschreibt der DORN-Anwender während der Anwendung welche Wirbelkörper er repositioniert, kann der Klient im Unterbewusstsein die psychischen Ursachen auflösen. So können ohne Schmerzmittel oder Operationen die Schmerzen verschwinden. Die Lösung der Ursachen erhöht das Energiefeld und macht gesund. Zusätzlich geht es um: "DORN-Anwender sollen sicher vor Anzeigen bei Gericht sein" und "Bandscheiben und Wirbelkörper können sich völlig regenerieren".


V 07 | Samstag | 17.00–17.45 Uhr


Dr. med. M.Sc. Arno Heinen
Facharzt für Innere Medizin und Naturheilverfahren, Physiker und Mathematiker
88048 Friedrichshafen

Chronische Erkrankungen und deren Ursachen.
Die eigentlichen Ursachen der chron. Erkrankungen an der Wirbelsäule und der mit ihr verknüpften Systeme wie Organe, sind die Kränkungen der Kindheit. Mit der sog. Stimmfrequenz-Analyse ist es dem DORN-Anwender möglich, diese Reaktionsmuster mit Bezug zu den Angaben von DORN auf seiner bekannten Wirbelsäulen- Tafel und der Stimme herzustellen. Zur Unterstützung der manuellen Behandlung findet man individuelle Rhythmusklänge, Bachblüten, Schüssler-Salze und nutritive Naturprodukte.


------------------------------------------------------------------------------------------


V 08 | Sonntag | 10.00–10.45 Uhr


Martin Frischknecht
Dipl. El. Ing. HTL (FH)
CH-3636 Forst

DORN und PowerTube – Neuste Erkenntnisse in der Hochfrequenz- Tens-Medizintechnik.
PowerTube ist ein Hochfrequenz-Therapiegerät, welches neue Wege in der Schmerztherapie öffnet. Es durchläuft bei der Therapie 3 hohe Frequenzspektren mit einem minimalen Strom von wenigen Milliampère. Ich zeige auf, wie der Einfluss der PowerTube® auf die Wassermoleküle wirkt und was die vektorielle Ausrichtung der Moleküle im Zusammenhang mit Vergiftungen, Entzündungen und Schmerzen zu tun hat. Es wurde an den Grundlagen-Studien folgende Wirkungen festgestellt: stark entgiftend bei Chlorphenolen und Schwermetallen wie Cadmium, Blei und Quecksilber zeigt, Verbesserung der Fettsäureoxydationsprozesse, Erzeugung von Antistressproteinen, antiseptische Eigenschaften u.v.m.


V 09 | Sonntag | 11.00–12:00 Uhr


Andrea Riege
Heilpraktikerin
88212 Ravensburg

Die DORN-Anwendung in Verbindung mit unseren Organen und unserer Psyche.
Bewegungsmangel und Fehlhaltung können zu Verschiebungen der Wirbelsäule und des Beckens führen. Diese wiederum lösen Rückenschmerzen aber auch zahlreiche andere Beschwerden aus. In meinem Vortrag erfahren Sie in welcher Verbindung unsere Wirbelsäule mit inneren Organen und der Psyche steht. Was sind die Beschwerdebilder und welche Kontraindikationen gibt es.


V 10 | Sonntag | 12.00–13.30 Uhr


Thomas Baschab
Mentaltrainer
82362 Weilheim

Erfolg beginnt im Kopf – Mit mentalem Training die DORN-Anwendung unterstützen.
Immer mehr leisten müssen, um immer bessere Ergebnisse zu erzielen, ist als Konzept absolut nicht mehr zeitgemäß. Sei es für die Verbesserung der momentanen Situation oder zum Erreichen der Lebensziele – "mit weniger Aufwand bessere Ergebnisse zu erzielen" – ist der Anspruch und die Notwendigkeit unserer Zeit. Thomas Baschab lässt Sie in diesem Vortrag die Faszination des mentalen Trainings erleben.


V 11 | Sonntag | 14.00–14.45 Uhr


Erhard Seiler
Autor, Verleger und Seminarleiter der DORN-Anwendung, Gründer von OrthoDorn, Holzexperte;
83026 Rosenheim

Zirbe – Ein echtes Naturwunder für Ihre Gesundheit.
Kein anderer Baum hat so positive Wirkungen auf unsere Gesundheit wie die Zirbelkiefer: Zirbe regt die Produktion von Dopamin und Noradrenalin an, welche für die Herstellung von Glückshormonen zuständig sind. Das Pinosylvin und die im Holz enthaltenen Harze und Öle wirken sich positiv auf Herz und Kreislauf des Menschen, sowie das Raumklima aus. Ihre Inhaltsstoffe führen zu einer Harmonisierung des Kreislaufs und lindern die Wetterfühligkeit. Der Schlaf mit Zirbe ist besonders erholsam und beeinflußt die vegetative Erholung des Körpers.


V 12 | Sonntag | 15.00–15.45 Uhr


Michael Schlaadt
naturheilkundlich und ganzheitlich orientierter Arzt;
88131 Lindau

Bedeutung der Brustwirbelsäulenbehandlung nach Dorn für den Ausgleich des vegetativen Nervensystems.
Die größte gesundheitliche Herausforderung unserer Zeit entsteht durch das Ungleichgewicht des vegetativen Nervensystems durch erhöhte Stressbelastungen insbesondere auf das Herz-Kreislaufsystem. Eine kausale schulmedizinische Behandlung für die Überaktivität des Sympathikus existiert nicht. Da der Grenzstrang des Sympathikus in unmittelbarer Nachbarschaft der Rippenköpfchen im Bereich der Brustwirbelsäule verläuft, ist er bei einer segmentalen Störung gut erreichbar für eine harmonisierende Behandlung durch die DORN-Anwendung.


V 13 | Sonntag | 16.00–16.45 Uhr


Petra Beate Heckel
ganzh. Coach/transpersonale Psychologie;
83700 Rottach-Egern

Gesund durch die Kraft der Vorstellung – DORN und Organsprache.
Schon Albert Einstein postulierte: Imagination ist wichtiger als Wissen. Die Imagination ist eine Technik, mit deren Hilfe man negative und destruktive Vorstellungen (Unkraut) transformieren oder löschen und durch neue, positive Überzeugungen (Samen) ersetzen kann. Die Umkehr ist dabei das Heilende! Wenn wir unseren Garten (unsere eigene Wirklichkeit) selbst bestellen, wird die Selbstheilung möglich. Das universelle Gesetz von Ursache und Wirkung besagt: Was wir säen werden wir ernten.


Sonntag | 17.30 Uhr


Verabschiedung und Danksagung
an alle Helfer und Organisatoren im großen Saal.


------------------------------------------------------------------------------------------

 

Produkt-Vorträge Dorn-Kongress 2018

Raum Allgäu im Hotel Drexler neben der Stadthalle

 

PV 01 | Samstag | 10.00–10.45 Uhr


Angela Stepke
Naturärztin
CH-8863 Buttikon

Hydroxypathie: Milieuregulierung ist die Grundlage aller Therapien für Mensch und Tier.
Der Säure-Basen-Haushalt steuert die Elektrolytverteilung im Organismus. Diese wiederum ist eng mit dem Spannungspotential der Zellmembranen verknüpft, das den entscheidenden Regulator für die Zellaktivitäten und den Stoffwechsel darstellt. Es ist eine große Unterstützung bei der von ionisiertem OH--Wasser angereichert mit Elektronen gleicht überschüssige Protonen aus, neutralisiert freie Radikale im Organismus und schafft ein basisches Milieu in und um die Körperzellen. Es ist eine große Unterstützung bei der Schmerztherapie.



PV 02 | Samstag | 11.00–11.45 Uhr


Yasmine von Haßler
Aromatologin
22927 Großhansdorf

DORN und therapeutische ätherische Öle von Young Living.
DORN in Verbindung mit therapeutischen ätherischen Ölen geht tiefer. Die Öle ermöglichen eine intensivere Wirkung auf der körperlichen und auf der feinstofflichen Ebene. Die Entspannung wird vereinfacht. Die Schwingung im Raum wird erhöht. Es kann ein Bezug zu den Angaben von DORN auf seiner bekannten Wirbelsäulentafel hergestellt werden. Je nach Ort der Blockade wird ein dem Thema entsprechendes ätherisches Öl angewendet.



PV 03 | Samstag | 12.00–12.45 Uhr


Thomas Zudrell
MD(AM) Gesundheits-Coach
88353 Kißlegg

Das Grow Concept.
Mit dem einzigartigen Entlastungsstuhl erlaubt das Grow Concept dem Anwender eine durch das eigene Körpergewicht gesteuerte sanfte Dekompression der gesamten Wirbelsäule. Die kurze Dauer einer Anwendung ermöglicht problemlos eine tägliche langfristige Eigentherapie und ist somit die ideale Unterstützung für notwendige Heilvorgänge unseres Systems. Die unmittelbaren Effekte der schnellen Entspannung können so stressreduzierend die Wiederherstellung der vegetativen Balance einleiten. Eine wundervolle Ergänzung zur DORN-Selbsthilfe.


PV 04 | Samstag | 14:00–14.45 Uhr


Birgit Burkhardt
Dipl. Agr. Ing. / THP
79798 Jestetten

DORN und Bioadaptive Impulstherapie.
In diesem Vortrag kommt der physiokey von SCENARDeutschland zum Einsatz. Eine Therapiemethode, die sich ideal mit der DORN-Anwendung kombinieren lässt und sich deshalb schnell in Ihrer Praxis integrieren lässt. Der physiokey ist ein bioadaptive Impulstherapie, die durch feedbackgesteuerte Impulse die Selbstregulation des Körpers stimuliert. Das vegetative Nervensystem wird beeinflusst, körpereigene Anpassungs- und Regulationsvorgänge werden angeregt und Abwehrkräfte gestärkt. Rasche Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung bei Patienten mit unterschiedlichsten Beschwerdebildern sind die Ziele dieser Behandlung.


PV 05 | Samstag | 15.00–15.45 Uhr


Gerhard F.P. Braun
Dipl. BW, Gesundheitspraktiker Dorn/Breuss
78078 Niedereschach

TurmalinPower – Die Kraft und Energie der heißen Steine.
Natürliche Wärme tut wohl und hilft heilen. Die Menschen vor 5.000 Jahren wußten schon die angenehm wärmenden Infrarot-C Strahlen der Sonne zu nutzen. Mit moderner Technik von heute gepaart, spendet der erwärmte Edelstein Turmalin mit seinen pyroelektrischen und mineralischen Kräften diese wohltuende Wärme in idealer Weise. Bei Schmerzen, Stress, Problemen m. d. Bewegungsapparat, Schlafstörungen u.v.m. Ergänzt die Turmalinwärme die DORN-Anwendungen wirkungsvoll und zielführend.

 

------------------------------------------------------------------------------------------
Alle Angaben ohne Gewähr
Änderungen vorbehalten